Die besten Teams der Fußball-Bundesliga

FC Bayern München

fcb-500x500Der FC Bayern, meist nur die Bayern oder Bayern sind heute mit Abstand der erfolgreichste Fußballverein in Deutschland. Dabei ließen die ganz großen Erfolge der Münchner lange Zeit auf sich warten. Lange Zeit war sogar der ungeliebte Stadtrivale 1860 München erfolgreicher.

Zwar holten die Münchner schon 1932 im damals noch jungen Amateurfußball ihre erste deutsche Meisterschaft. Allerdings hatte diese im in der Form kurzer Turniere ausgespielten deutschen Meisterschaft noch keine große Bedeutung, da die Siegermannschaften häufig nur für ein oder mehrere Jahre in Folge die besten Fußballer stellten oder Glück hatten, bis in das Finale einer Meisterschaft zu gelangen.

1963 waren die Bayern – im Vergleich zum Stadtrivalen 1860 München – kein Gründungsmitglied der Bundesliga, da nur ein verein pro Stadt zugelassen war und die „Löwen“ dem Deutschen Fußballbund als erfolgreicher galten.

Dennoch holten die Bayern, nachdem dies 1966 schon 1860 geschafft hatte, ihre erste deutsche Meisterschaft in der Bundesliga. Dank Spielern wie Franz Beckenbauer, Paul Breitner, Uli Hoeneß, Georg „Katsche“ Schwarzenbeck, Sepp Maier oder Gerd Müller sollten bereits die 1970er Jahre zu einem glorreichen Jahrzehnt werden.

Fortan prägten die Münchner den deutschen Fußball und dominierten ihn nach Belieben. Seit 1969 holte der FC Bayern 24 deutsche Meisterschaften (insgesamt 25) und ist in der Ewigen Tabelle der Bundesliga unangefochtener Erstplatzierter.

Werder Bremen

brandDie „Grün-Weißen“ sind Zweitplatzierter in der Ewigen Tabelle der Bundesliga und gehören mit vier deutschen Meisterschaften (1965, 1988, 1993 und 2004) auch zu den erfolgreichsten Vereinen aller Zeiten.

Vor allem unter Trainer Otto Rehhagel (1981 – 1995) feierte Werder große Erfolge und gewann unter dem für seinen „kontrollierten Angriffsfußball“ bekannten Trainer zweimal die deutsche Meisterschaft sowie einmal den Europapokal der Pokalsieger (1992).

Hamburger SV

2000px-HSV-Logo.svgDie Hamburger feierten vor allem vor der Gründung der Bundesliga große Erfolge. Zwar holten die „Rothosen“ nach Gründung der Bundesliga 1963 nur noch drei weitere Meisterschafen (1979, 1982, 1983), sind allerdings das bis heute einzige Bundesliga-Team, das seit der Gründung der Liga ununterbrochen in dieser spielt und nie abgestiegen ist.

Zudem gewann der HSV 1983 den Europapokal der Landesmeister und kürte sich zwischenzeitlich zum besten Fußballverein der Welt.

Borussia Dortmund

Borussia_Dortmund_logoDer BVB gewann allein seit 1963 sechs deutsche Meisterschaften (die meisten nach dem FC Bayern München). In der Ewigen Tabelle liegen die Dortmund „nur“ auf Platz fünf, was allerdings auch darauf zurückzuführen ist, dass sie seit 1963 vier Saisons in der Bundesliga verpassten.

Nachdem die Borussia zwischenzeitlich 32 Jahre ohne deutsche Meisterschaft geblieben war, feierte man ab 1995 mit allein fünf deutschen Meisterschaften wieder große Erfolge und krönte sich zudem 1997 zum Sieger in der Champions League. Dieser Triumph wäre 2013 beinahe wieder gelungen, doch man scheiterte im Endspiel – ausgerechnet an Bayern München.

Seit den deutschen Meistertiteln für Dortmund 2011 und 2012 gilt das Duell zwischen Bayern München und Borussia Dortmund als wieder aufgeflammt und die beiden Vereine als die derzeit besten in Deutschland.

Borussia Mönchengladbach

preview-Borussia_MonchengladbachDie „Fohlen“ feierten ihre größten Erfolge in der 1970er Jahren, als sie binnen sieben Jahren (1970-77) allein fünfmal deutscher Meister wurden. Diese Ära wurde geprägt von Spielern wie Günther Netzer, Berti Vogts, Jupp Heynckes oder Rainer Bonhof.

In den folgenden Jahrzehnten konnte Mönchengladbach nie wieder an die ganz großen Erfolge früherer Jahre anknüpfen und stieg mehrmals sogar aus der Bundesliga ab.

Seit 2011 verzeichnete der Verein jedoch einen erheblichen Aufwärtsschwung, der vor allem mit Trainer Lucien Favre zusammenhängt. Er führte die Borussia nicht nur zurück in den Europapokal, sondern 2015 auch erstmals in die UEFA Champions League.